Was kann DuraVision BlueProtect von ZEISS und wann empfehlen wir diese Brillenglasbeschichtung?

Ob draußen oder in Räumen, Lichtwellen wirken auf uns ein. Es wird aktuell viel über die Wirkung von blauem Licht diskutiert, da wir mehr blauem Licht durch moderne Lichtquellen wie LED-Licht oder die Abstrahlung von Displays als früher ausgesetzt sind. Auf der einen Seite benötigen wir das blaue Licht für unseren Organismus und unser Wohlbefinden. Auf der anderen Seite kann blaue Lichtstrahlung subjekt als unangenehm, ja anstrengend empfunden werden bzw. im ultravioletten Bereich auch schädlich für unsere Augen sein.

Gesundes und schädliches blaues Licht

Licht hat eine biologische Wirkung auf unseren Organismus. Das merkt jeder von uns. Beispielsweise nach einer langen Schlechtwetterphase oder der ungemütlichen Winterzeit fiebern wir dem Licht der Sonne entgegen.

Blaues Licht zählt zum sogenannten kurzwelligen Licht. Genau auf dieses Licht reagiert das absorbierende Pigment Melaopsin und hilft bei der Steuerung, damit wir am Tag fit und in der Nacht müde sind, wenn das natürliche blaue Lichtniveau mit Sonnenuntergang schwindet. Dies machen sich Lichttherapien zu Nutze und werden deshalb erfolgreich bei Winterdepressionen und Schlafstörungen eingesetzt. Aber zu beobachten ist auch, dass, wenn wir nachts noch direkt vor dem Schlafengehen auf Smartphone oder Tablet PC lesen, es sein kann, dass wir durch die Blaulichtabstrahlung schlechter schafen.

Zu viel ultraviolettes und blau/violettes Licht kann die Augen nachhaltig schädigen. Es kann nicht nur zu schmerzhaften Entzündungen der Binde- und Hornhaut führen, sondern auch zu chronischen Schäden wie Schädigungen der Augenlinse (Grauer Star bzw. Katarakt) und insbesondere der Netzhaut (Makuladegeneration). Ganz selbstverständlich sollte es sein, bei starker Sonneneinstrahlung – insbesondere verbunden mit starken Reflexionen wie im Gebirge bei Schnee oder auf dem Wasser -, eine Sonnenbrille mit 100%igem UV-Schutz zu tragen.

In aller Munde ist derzeit die höhere Blaulichtabstrahlung von LED-Licht (Light Emitting Diode), Energiesparleuchtmitteln oder die Abstrahlung von Displays, z.B. von Smartphones, Computern, Tablet PCs oder eReadern. Bisher gibt es keine Studie, die eine Schädigung der Augen dadurch belegt. Eine einstündige Einstrahlung des blauen Lichts ist an einem normalen, bedeckten Tag auf unsere Augen draußen 30-mal höher, als wenn wir eine Stunde drinnen an einem Display arbeiten.

Fakt ist allerdings, dass manche Menschen, die häufig auch viele Stunden vor PC, Smartphone oder Tablet PC sitzen, die Lichtstrahlung des blauen Lichts der Displays als störend und anstrengend empfinden.

Eine Brillenglasbeschichtung kann blaues Licht in Räumen gezielt filtern

Die DuraVision® Blue Protect Brillenglasbeschichtung für klare Brillengläser kann abhilfe schaffen, da sie gezielt  das blaue Licht im Bereich von 390 bis 440 nm abschwächt, ohne die positiven Eigenschaften des blauen Lichts, die im Bereich von 450 bis 500 nm liegen, zu verlieren. Dabei bietet DuraVision® Blue Protect alle Vorteile einer Premium Brillenglasbeschichtung (Härtebeschichtung und CleanCoat Veredelung zur leichten Reinigung) und kann wie eine normale Brille rund um die Uhr getragen werden. Wir kombinieren DuraVision® Blue Protect gerne mit Brillengläsern für den Arbeitsplatz oder empfehlen die Beschichtung Kunden, die viele Stunden am PC arbeiten auch für Einstärkenbrillen, Gleitsichtbrillen oder Brillen mit Digital Brillengläser.

Für alle Outdoor-Aktivitäten bei Sonne sollten allerdings eine Sonnenbrille bzw. selbsttönende Brillengläser, wie ZEISS PhotoFusion, die beide einen 100%igen UV-Schutz bieten, weiterhin die erste Wahl sein.

Gerne beraten wir Sie zu DuraVision® Blue Protect bei uns in Göttingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.