Die Anpassung von Kontaktlinsen erfolgt bei uns mittels eines Topographiesystems. Das heißt, die Hornhaut wird an 20000 Punkten mit einer Genauigkeit von 1/100 mm vermessen und daraus ein dreidimensionaler Oberflächenplott der Augenvorderfläche erzeugt. Darauf lassen sich nun verschiedene Linsen am Computer simulieren. Damit wird speziell bei der Anpassung formstabiler Linsen eine wesentlich höhere Genauigkeit und Verträglichkeit erreicht als bei herkömmlichen Meßmethoden. Das bedeutet: angenehmes und entspanntes Sehen für Sie.